Der Unterricht

Sowohl beim orientalischen Tanz als auch beim Roma Tanz, unabhängig ob Erwachsene oder Kinder, ist mein Unterrichtsmotto „Spaß und Genuss für Tänzerinnen und Publikum“.  Meinen Schülern sollte das Tanzen vor allem viel Spaß und Freude bereiten. Jedoch ist mir neben dem Spaß auch wichtig, qualitativ hochwertigen Unterricht zu bieten und dem Schülerniveau angepasste Tanzelemente zu vermitteln.


Bauchtanz

Am Anfang vermittle ich schrittweise die wichtigsten Basisbewegungen und die entsprechende Körperhaltung. Danach werden diese miteinander kombiniert.
Dann üben wir die etwas komplexeren Schrittkombinationen und Tanztechniken und tanzen anschließend Choreografien.
Für den Bauchtanz Unterricht empfiehlt es sich folgende Dinge mitzubringen:
bequeme Trainingskleidung, ein paar Socken oder Schläppchen, ein Tuch für die Hüften (wenn vorhanden)



Roma Tanz

Bei jedem der Roma Tänze sind die Schrittkombinationen sehr wichtig.
Am Anfang werden die allerwichtigsten Schrittkombinationen des Tanzes gelehrt. Schrittweise und langsam wird der Schwierigkeitsgrad des Schrittkombinationen gesteigert.
Parallel dazu erlernen die Schüler den Tanz mit dem weiten Rock.
Die motorischen Herausforderungen mit den Schrittkombinationen und dem Rockschwung werden mit Spaß und Leidenschaft in einer Choreographie getanzt.